Startseite
Walter Jonas - Deutsch Walter Jonas - Français Walter Jonas - English

aktuell

NEU: Elektronischer Werk-Katalog. Siehe "Werk-Katalog"
TV-Film auf ARTE: "Das Goldene Zeitalter der Science-Fiction"

Der Film lässt Zeitzeugen zu Wort kommen, wie den Schauspieler Wolfgang Völz, der in „Raumpatrouille Orion“ den Leutnant Mario de Monti spielte, oder die französischen Comicmacher Jean-Claude Mézière und Pierre Christin, die mit ihrem Comic „Valerian und Veronique“ eine Weltraum-Saga erschufen, die seit den 60er Jahren ihre Leser fasziniert. Zu Wort kommt auch Walter Jonas mit seiner Intrapolis, die in den 60er Jahren erfunden wurde. Der Dokumentarfilm ist eine augenzwinkernde Zeitreise in die fantastische Zukunft der 60er Jahre; eine Zukunft, die heute schon Vergangenheit ist.

http://www.arte.tv/guide/de/057809-000-A/generation-sputnik

Ausstellung
WALTER JONAS - MALER, URBANIST UND WEGBEREITER im Centre Dürrenmatt, Neuchâtel, 22. April bis 15.07.2012.

Ausstellung der Intrapolis von Walter Jonas in der
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin, 20. August 2012 bis 13. Januar 2013.

Das neue Buch "Walter Jonas - Künstler. Denker. Urbanist" ist erschienen.
Autor: Stefan Howald. Verlag: Scheidegger & Spiess, Zürich. 352 Seiten, 52 farbige und 85 sw Abbildungen. Preis: CHF 59.- / € 54.00

Besprechung NZZ vom 4. Mai 2013. nzz-jonas---ein-faustischer-zeitgenosse-4-mai-.pdf [625 KB]

Die «Intrapolis» wird 2012 im Rahmen einer Ausstellung zu Architekturmodellen im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt gezeigt.

Ausstellung von Jeremias Gotthelf-Radierungen von Walter Jonas im Schloss Wyl
Wer kennt sie noch: die rund 50 Radierungen zum Gesamtwerk von Jeremias Gotthelf, die Walter Jonas (1910-1979) um 1955 im Auftrag des Buchclubs EX LIBRIS geschaffen hat? Die Originalradierungen wurden nie öffentlich gezeigt. Nun wird dies dank der von Professor Matthias Steinmann ins Leben gerufenen Steinmann-Stiftung möglich. Ab Ende August ist die Ausstellung im umgebauten und glanzvoll restaurierten Schloss Wyl (Kanton Bern) zu sehen.

www.schloss-wyl.ch

pressetext-gotthelf---jonas-ausstellung-schlos.pdf [273 KB]

22.08.2012 - 06.10.2012
ARCHITEKTURFORUM ZÜRICH
Städtebau
Intrapolis – Walter Jonas‘ Vision der Stadt von morgen
13.09.2012, 19:00 Uhr
Vortrag
Walter Jonas - eine soziale Utopie des Wohnens
http://www.af-z.ch/intrapolis








Vernissage im Centre Dürrenmatt vom 21. April 2012


Vorschau [726 KB]

"ArchiSkulptur - Dialoge zwischen Architektur und Plastik vom 18. Jahrhundert bis heute" hiess eine grandiose Ausstellung der Fondation Beyeler, die vom 3. Oktober 2004 bis 30. Januar 2005 dauerte. Darin wurde auch die Idee der Trichterstandt INTRAPOLIS von Walter Jonas gezeigt. Die Ausstellungen wurde unter dem Titel "ArquiEscultura - Diálogos entre arquitectura y la escultura desde el siglo XVIII hasta el presente" im Museo Guggenheim in Bilbao (Spanien) vom 28. Oktober 2005 bis zum 26. Februar 2006 gezeigt. Auch diese Schau thematisierte die Intrapolis. Ein umfangreicher Katalog ist dazu erschienen.

Das Projekt der Intrapolis, das Walter Jonas erfand, ist in den Jahren 1960 - 1965 unter dem Eindruck der katastrophalen Entwicklung der Grosstädte, insbesondere Nord- und Südamerikas, entstanden. Die Intrapolis hat Walter Jonas weltweit bekannt gemacht. 1965 entstand in Paris das Manifest der Groupe Internationale de l'Architecture Prospective, das von Yona Friedman, Kenzo Tange, Walter Jonas und weiteren international bekannten Architekten, Urbanisten und Künstlern formuliert wurde. Es sollte die damaligen Planer, Architekten, Bauingenieure aufrütteln, um eine menschenwürdige und ökologisch verantwortbare Stadtform zu entwickeln.

Samstag, 27. März 2010. Eine Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag von Walter Jonas fand im Haus zum Kiel, Zürich statt. Mitwirkung: Guido Magnaguagno, ehemaliger Direktor Tinguely Museum Basel, Burkhard Jahn, Schauspieler, Regisseur, Dramaturg, Nina Dimitri, Singer-Songwriter, Roy Oppenheim, Präsident der Stiftung Walter und R.M.Jonas. Gleichzeitig fand eine Ausstellung Walter Jonas - Ölbilder, Zeichnungen, Dokumente im artroom, 5426 Lengnau AG. statt (27. März bis 25. April 2010).

Auf telefonische Anmeldung (Tel. +41 56 241 15 50) können im artroom Werke von Walter Jonas betrachtet werden.

Sie können kostenlos elektronische Postkarten von Walter Jonas an Ihre Freunde und Bekannten verschicken: E-cards