Startseite
Walter Jonas - Deutsch Walter Jonas - Français Walter Jonas - English

aktuell

Landesmuseum ZürichAusstellung | 02.03. - 27.06.2021Virus – Krise – Utopie

Utopien gedeihen in Krisenzeiten besonders gut. Eine neue Ausstellung im Landesmuseum Zürich geht diesem Phänomen nach – historisch und aktuell. Die Corona-Pandemie zeigt unserer Welt, dass die gewohnte Normalität an ihre Grenzen stösst. Die Ausstellung beleuchtet aktuelle Zukunftsvisionen, setzt sie in einen historischen Kontext und verbindet sie mit den gegenwärtigen Ereignissen.
In der Ausstellung wird als ein historisches Utopie-Beispiel die Trichterstadt von Walter Jonas thematisiert und zwei Modelle und einige Skizzen/Zeichnungen aus dem gta Archiv der ETH Zürich gezeigt.

Landesmuseum - Ausstellung - Intrapolis

22.10.2020 – 10.01.2021
Di-Fr 12–18 Uhr | Do 12–22 Uhr | Sa-So 11–17 Uhr
AUSSTELLUNG Kosmos Dürrenmatt
Strauhof. Augustinergasse 9. 8001 Zürich

Die Ausstellung zeigt die Beziehungen zwischen Walter Jonas und Friedrich Dürrenmatt auf. Dürrenmatt lebte in den 1940 Jahren in der Limmatstadt und verkehrte im Kreis des Malers Walter Jonas. Jonas und Dürrenmatt führten in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar 1943 gemeinsam mit dem Kunstkritiker Werner Y.Müller ein literarisch-künstlerisches Experiment durch: das Buch einer Nacht. Dürrenmatt kratzte seine Gedichte auf eine Kupferplatte (seditenverkehrt), Jonas gestaltete die 10 Radierungen. Die Auflage beschränkte sich auf drei Abzüge (es war Krieg, Geld war Mangelware).

Friedrich Dürrenmatt, von Walter Jonas, um 1944

NEU ERSCHIENEN (Ende 2020) : FRIEDRICH DÜRRENMATT - eine Biographie. Von Ulrich Weber. Diogenes
Mit einem längeren Text über die Beziehung zwischen Dürrenmatt und Jonas. Dieser regte Dürrenmatt mehrfach und erfolgreich zur Schritstellerei an.

NEU: Der jüdische Kulturraum Aargau. Herausgeber: Prof. Jacques Picard, Angela Bhend. 2021. Mit einem Beitrag von Stefan Howald "Mit dem Namen des Propheten". walter-jonas---mit-dem-namen-eines-propheten--.pdf [2308 KB]

Elektronischer Werkkatalog.
Werkkatalog

Publikation "Walter Jonas - Künstler. Denker. Urbanist".
Autor: Stefan Howald. Verlag: Scheidegger & Spiess, Zürich. 352 Seiten, 52 farbige und 85 sw Abbildungen. Preis: CHF 59.- / € 54.00. ISBN 9783858813121

Besprechung NZZ vom 4. Mai 2013. nzz-jonas---ein-faustischer-zeitgenosse-4-mai-.pdf [625 KB]

Friedrich Dürrenmatt : Stoffe
Genetische Edition von Friedrich Dürrenmatts «Stoffen»: Im Schweizerischen Literaturarchiv entsteht eine erweiterte Ausgabe und Online-Präsentation von Friedrich Dürrenmatts «Stoffen». Rudolf Probst und Ulrich Weber arbeiten an einer textgenetischen Edition, die in Zusammenarbeit mit dem Diogenes Verlag, Zürich, herausgegeben wird. Neben den publizierten beiden Bänden von Dürrenmatts «Stoffen» - «Labyrinth: Stoffe I-III» und «Turmbau: Stoffe IV-IX» (Zürich: Diogenes 1990) werden umfangreiche Texte und Materialien aus der Entstehungszeit von Dürrenmatts Autobiographie in die Ausgabe aufgenommen. - Neben biographischen Dokumenten sollen dort auch Bilder gezeigt werden, auf die sich Dürrenmatt in den «Stoffen» (und in den Manuskriptfassungen) bezieht. Da spielt natürlich Walter Jonas eine wichtige Rolle. Dürrenmatt war mit Walter Jonasbefreundet und zitiert eine Reihe von Bildern von Walter Jonas. Hier die Aussagen von F. Dürrenmatt über Jonas-Bilder in den «Stoffen»:
Von seinen damaligen Bildern erinnere ich mich an einen ›Sturz des Ikarus‹, der sich bei mir seltsam mit jenem Brueghels vermischt, und an Bilder von Ragusa an der jugoslawischen Adria-Küste...Zur Zeit meiner Bekanntschaft radierte er hauptsächlich; mit einem seiner Bekannten zusammen entstand das Buch einer Nacht, ich entwarf den Text, er radierte ihn. Später entwarf ich ein Gilgamesch-Drama, drei Szenen, die er illustrierte, im Aquatinta-Verfahren, ...

Ausstellung von Jeremias Gotthelf-Radierungen von Walter Jonas im Schloss Wyl
Wer kennt sie noch: die rund 50 Radierungen zum Gesamtwerk von Jeremias Gotthelf, die Walter Jonas (1910-1979) um 1955 im Auftrag des Buchclubs EX LIBRIS geschaffen hat? Die Originalradierungen wurden nie öffentlich gezeigt. Nun wird dies dank der von Professor Matthias Steinmann ins Leben gerufenen Steinmann-Stiftung möglich.











Vernissage im Centre Dürrenmatt vom 21. April 2012

Sie können kostenlos elektronische Postkarten von Walter Jonas an Ihre Freunde und Bekannten verschicken: E-cards